Home | Kontakt

OPTIMIERUNG GESAMTSYSTEM GEBÄUDE

Architektonisches Gesamtkonzept

swisswoodhouse ist ein nachhaltiges und auf mehreren Ebenen ressourcenschonendes Gebäudekonzept. Das Gebäude unterscheidet sich von herkömmlichen Mehrfamilienhäusern durch seine hohe Flexibilität und sein maximales Mass an innerer Gestaltungsfreiheit innerhalb eines optimierten Holzbausystems. In diesem Spannungsfeld zwischen Individualität und fixen Rahmenbedingungen liegt das Besondere von swisswoodhouse. Durch das Material Holz bietet swisswoodhouse hochwertigen Wohnraum mit einem gesunden Klima und einer hohen Behaglichkeit. Gestalterisch wird das Material Holz nur in der äusseren Erscheinung thematisiert. Neben der Ausführung einer hölzernen Fassadenhaut sind aber auch andere vorgehängte Materialien denkbar. Damit kann mit der äusseren Materialisierung ein Bezug hergestellt werden auf das direkte Umfeld des Gebäudes.


Nachhaltige Raumentwicklung

Mit dem Konzept swisswoodhouse wird eine Alternative zum Einfamilienhaus geschaffen, welche eine Verdichtung und damit den
sparsamen Umgang mit den Ressourcen Boden und Energie zulässt.
(Überwindung der Diskrepanz zwischen Konsumententraum und
zentraler Aufgabe der Raumplanung mit dem Verdichteten Bauen).
Ziel ist die Überlagerung des pluralistischen Einfamilienhaus-gedankengutes mit der Effizienz und Rationalität der
verdichteten Bauweise des Mehrfamilienhauses.

Mit einer Standortdefinition von bahnhofs- und versorgungsnahen
Gebieten oder gut erschlossenen Agglomerationsgürteln soll die
Mobilität auf effiziente Weise gewährleistet werden. Es soll eine
verantwortungsbewusste und fortschrittlich denkende Klientel aus dem Eigentümer- oder Mietersegment angesprochen werden, die bereit ist, in die Zukunft zu investieren und gemeinsam mit Anderen ihr Gedankengut
aktiv umzusetzen. Eine Untersuchung der Milieus ergab, dass die Zielgruppe vor allem Postmaterielle, moderne Performer und Experimentalisten aber auch die Bürgerliche Mitte mit hohem Familiensinn umfasst. Auch die LOHAS (Lifestyle of Health and Sustainability) mit ihrem auf Gesundheit und Nachhaltigkeit ausgerichteten Lebensstil gehören klar zur Zielgruppe des swisswoodhouse. Auf Grund seiner Abmessungen kann swisswoodhouse optimal als Ersatzneubau der zahlreichen, heute oft sanierungsbedürftigen „Schweizerblöckli“ oder Genossenschaftsbauten eingesetzt werden.

Balance zwischen Flexibilität und Standardisierung

Mit seinem nutzungsneutralen Raummodul von 22.5 m2, basierend auf einem Grundraster, bietet das Gebäude eine hohe Flexibilität und erlaubt unterschiedlichste Grundrisstypologien. swisswoodhouse bietet so die
Möglichkeit der individuellen Grundrissgestaltung für den Stockwerkeigentümer und gleichzeitig, im selben System, eine breite Wohnungspalette für den Investor und das Mietsegment. Von neu interpretierten Gründerzeittypologien über offene zeitgenössische Grundrisse, bis hin zum Loft kann innerhalb eines swisswoodhouse alles nebeneinander und übereinander gestapelt werden. Auch Kleinwohnungen, Studios, verschiedene Attikawohnungen und gewerbliche Nutzungen bieten sich an.

Architektonische Umsetzung

swisswoodhouse soll über eine differenzierte Architektur und Materialisierung als Produkt mit einem hohen Anspruch an Qualität und Nachhaltigkeit erkennbar sein. Das Holzhaus ist als solches nur beschränkt erkennbar. Einzig das Fassadenmaterial verweist je nach Wahl darauf hin: vorgehängt und hinterlüftet kann je nach Situation wahlweise als Holzschalung (stehend oder liegend), Eternit-Schindelung oder Glashaut ausgeführt werden.

Kontakt

Sie wollen mehr über swisswoodhouse erfahren? Unsere Bauerfahrung und unser Fachwissen geben wir gerne weiter. Deshalb freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme >>

swh_plan1_450